Wohnideen in der Küche – Frische Farben, clevere Lösungen

Wohnideen in der Küche – Frische Farben, clevere Lösungen

Schon lange ist die Küche nicht nur bloßer Funktionsraum: Stattdessen ist sie für viele Familien Lebensmittelpunkt und ein wichtiger Bestandteil in der Wohnung. Doch gerade in der Küche fehlen vielen die Ideen, um den Raum ansprechend zu gestalten. Unser Blogeintrag schafft Abhilfe – denn oft reichen schon ein paar frische Farben und clevere Ideen, um der Küche ein völlig neues Gesicht zu geben.

Deko einmal anders: Ungewöhnlich und originell

Immer beliebter wird sogenannter Tafellack: Der kann auf Wunsch auch farbig gekauft werden und muss nicht in düsterem Schwarz an die Wand. Einmal getrocknet, wird die Wand dann mit ein bisschen Kreide zur überdimensionalen Notizfläche: So vergessen Sie es nie wieder, wenn der Zucker aus ist. Ebenso geliebt: Magnetfarbe, mit der sie eine Magnetfläche an die Wand zaubern, die hinterher unter einem schicken Anstrich oder hübscher Tapete versteckt werden kann.
Kleiden Sie auch Ihre Möbel in einen neuen Stil: Ob gekauft oder selbst genäht, mit Stulpen an den Beinen wird Ihr Tisch zu einem echten Hingucker im Raum. Das ist nicht nur was für Guerillastricker. Wer noch einen Schritt weitergehen mag, kann Regale auch mit Spitzendeckchen oder einem Wachstuch auskleiden. Auch Wandtattoos lockern die Küche auf; sie können auch auf den Küchenmöbeln angebracht werden. Besonders hübsch für alle Tische mit Glasplatte: getrocknete Blumen oder Fotos unter der Fläche.

PLATZPROBLEME ADE – SO WIRD IHRE KÜCHE ZUM RAUMWUNDER

In Küchenstudios gibt es immer clevere Regalsysteme und neue Entwicklungen, um den Stauraum in der Küche optimal zu nutzen. Doch das geht auch mit einigen kleinen Tricks. Ein echtes Ordnungswunder ist beispielweise ein Regal mit einigen leeren Einmachgläsern: Die Deckel der Gläser mit der Heißklebepistole von unten gegen den Regalboden kleben, Gläser befüllen und einschrauben. So sind Nudeln, Gewürze oder Tees gut verwahrt. Ungenutzten Platz in den Fächern Ihrer Schränke können Sie mit Hängekörben oder kleinen Treppen endlich nutzbar machen, und Haken an den Wänden sparen Platz, wenn Löffel und Pfannenwender nicht mehr auf der Arbeitsplatte aufbewahrt werden müssen. Und der ultimative Tipp für mehr Platz in der Küche ist manchmal viel offensichtlicher, als man denkt: rauswerfen, was nicht unbedingt in die Küche gehört! So manches Küchenutensil und sogar viele Vorräte können einfach in den Keller umziehen.

HAUPTSACHE FUNKTIONAL: WENIGER ARBEIT IN DER KÜCHE

Gardinen verleihen einer Küche erst das richtige Ambiente, dabei gibt es aber doch einiges zu beachten. Denn wo’s beim Braten auch mal spritzt, da sollten Gardinen vor allem leicht abzunehmen sein und unkompliziert zu reinigen. Daher eignen sich Aufhängungen besonders gut; auch abnehmbare Rollos, die leicht zu reinigen sind, passen hervorragend in die Küche.

Dort, wo man isst, sollte man immer auf eine passende Beleuchtung achten. Am besten ist es, wenn die ausgewählte Lampe höhenverstellbar ist und auf Wunsch gedimmt werden kann. So passt sie sich der Höhe jedes Tisches an und auf die Lichtstärke kann auf Wunsch verändert werden. Und wer Geld für ein paar Neuanschaffungen hat, sollte vielleicht nach Tischen oder kleineren Schränken mit Rollen suchen. So bleibt in Ihrer Küche alles in Bewegung – und nichts steht mehr im Weg.

Moebel-Freund

    Kommentare sind geschlossen.